Über Uns

Für diejenigen unter Ihnen, die mit Tompotika Dive Lodge noch nicht vertraut sind, geben wir Ihnen eine Einführung, wie alles begann. Suryani Mile, gebürtig aus Sulawesi, und ich, Jerome Doucet, sein glücklicher Ehemann aus Paris, der in Sulawesi in der Garnelenzucht tätig ist, kauften 2001 eine alte Fähre und renovierten sie zum Tauchsafari Paisubatu.

Das Unternehmen, das wir Wallacea Dive Cruise nannten, gründete wir zu Ehren des Naturforschers Alfred Russel Wallacea.

  

Das Boot wurde 2002 in Betrieb genommen und kreuzte und tauchte nach Osten Sulawesi, vor allem auf den Inseln Banggai und Togian. Als wir zwischen diesen beiden Inselgruppen kreuzten, erkundeten wir die Spitze der Halbinsel zwischen diesen beiden Inselgruppen, da die gebirgige Küstenlandschaft und einige aufgetauchte Felsen vielversprechend wirkten. Einige Fischer haben uns dabei geholfen, die zahlreichen Gipfel und Unterwasserrücken zu finden. „Springen Sie einfach hier, sagten sie“ und ein paar Meter tief unter der Oberfläche entdeckten wir einige große Grate mit einem erstaunlichen Fischleben! Seitdem haben wir die sogenannte „Tompotika-Halbinsel“ in unsere Tauchreisen mit einbezogen und immer mehr Tauchplätze entdeckt. Wir bauten ein neues und besser geeignetes Boot, erkundeten und tauchten einige andere Gebiete Indonesiens wie Nordsulawesi, Raja Ampat und das Banda-Meer. Wir haben immer daran gedacht, dass wir in Pulau Dua einen landgestützten Tauchbetrieb gründen wollen.

Was wir schließlich getan haben, als wir im Jahr 2014 drei Bungalows gebaut haben. Da das Gebiet von Tauchern noch völlig unbekannt war, waren die ersten Jahre schwierig, und es dauerte eine Weile, bis regelmäßig Kunden gewonnen wurden. Das Feedback ist jedoch sehr gut, das Wort verbreitete sich und die Zahl der Gäste stieg an, was die Struktur, wenn auch nicht rentabel, zumindest autark machte. Es macht uns wirklich sehr stolz, dieses neue Tauchziel entwickelt zu haben und dank seines Status als “Tauchziel” es mit Hilfe der Dorfbewohner und der lokalen Regierung vor schädlichen Angeltechniken zu schützen.